colorsigns

mein Worthaus
 

Categories

Letztes Feedback

Meta





 

tausend köpfige hydra

 

tausend köpfige hydra

ich wünsche mir raketensilos
und windumbrüche gegen eigene worte
sie haben sich wieder selbstständig gemacht

across national borders and in solo flight

ich habe meine buchstaben verschluckt
von der zukunft ohne frieden und heimat
sie haben sich über mich mundtod gelacht

almost silently صرخة

wer hat unser schwert in die wolken gehängt
damakoles, mit sonnenworten schatten werfend
um staubkörner zu zählen in spinnnetzen

wiege schwergewichtig zwischen toten fliegenbeinen

im kühlen stahlblau der gesetzten kriegsweisen
um abzurüsten hinter gepanzerten stirnen
sie haben mich dann ausgeschaltet

ohne zu fragen nach der zukunft

nun schnitze ich friedenstauben
aus den tiefen der ebenen zum durchflug
über alle meere und seen, länder und grenzen

illusionslos bis zum absturz.

 © Chr.v.M.

 

tagebucheintrag ende oktober 2015

 

ich bin müde,traurig, auch verzweifelt,
mutlos muß ich fahren mit meinem boot
über alle meere der sorgen, der angst,
der ohnmacht der vielen flüchtenden
verlorenen menschen auf diesem planeten...

 

tagessplitter

so sind wir nur brüchige teile
eines zefledderten systems
ausgelaugt wie die gesichter
der flüchtenden unter den
ausgelatschten sohlen
hoffnungssuchender
zwischen den erhofften erwartungen
ewig auf der suche
nach unerreichbarem frieden
verzweiflung die sich
in wut umwandelt
hinter dem rücken der furcht
nach neubeginn
um den anfang
zu finden.

 

 

31.10.15 18:56

Letzte Einträge: Fremde., der PUNKT., Tagessplitter.

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen